Click "Enter" to submit the form.

„Ich liebe jedes Stück aus meiner Sammlung”

Kölnerin Katrin erzählt, wie durch ihre Liebe zur Food-Fotografie plötzlich das Sammelfieber bei ihr ausbrach.

Katrin zeigt uns heute ihre Leidenschaft für blau-weißes Geschirr. Aufmerksame Leser werden das Gesicht wieder erkennen, denn im August hatte ich die sympathische Kölnerin bereits für ein Wohn-Interview besucht.

Katrin erzählt:

« Meine Sammelleidenschaft für Geschirr hat erst vor etwa einem Dreivierteljahr begonnen, als ich mich plötzlich in Food-Fotografie verliebt habe. Denn um die Produkte in Szene zu setzen, brauche ich viele unterschiedliche Teller, Schalen und Platten. Die finde ich auf Flohmärkten, aber auch in einem Laden hier im Kölner Stadtteil Nippes, in dem alte Sachen aus Wohnungsauflösungen verkauft werden.

Meine Sammlung besteht überwiegend aus altem deutschen Geschirr. Ich habe aber auch eine französische Platte und einige chinesische Stücke. Obwohl die Teller und Tassen verschiedene Muster haben, passen sie durch das einheitliche Farbschema toll zusammen. Ich greife immer wieder zu Blau-Weiß, weil das einfach frisch aussieht und eine Klarheit hat, die mir gut gefällt. Manchmal bin ich aber schon erstaunt, dass mich das Sammelfieber dafür so gepackt hat.

Ich bewahre meine blau-weiße Serie in alten Glasschränken auf, die früher einmal in einer Arztpraxis gestanden haben. Ich würde diese Teller, Schalen und Tassen nie zum Essen benutzen – ich finde sie einfach wunderschön anzuschauen und sie eignen sich prima für meine Food-Fotos. »

Vielen Dank Katrin, dass Du Gast in meiner Reihe „Sammelfieber“ bist! Bestimmt komme ich irgendwann nochmal vorbei und fotografiere Deine Vintage-Kamera-Sammlung. 😉

Wenn ihr mehr von Katrin sehen wollt, dann besucht sie auf ihrem schönen Blog dailyperfectmoment.

Comments.

  • Julila | 45 lebensfrohe Quadratmeter

    Wow, das ist ja wirklich schon ne ordentliche Sammlung! Ich kann das gut verstehen, ich liebe auch jedes einzelne Stück meiner Porzellansammlung! 🙂

  • wahnsinn! was für eine grossartige sammlung!!
    liebe grüße
    holunder

  • Superschöne Fotos und vielen Dank für die ganzen Komplimente. Und für die Vintage-Kameras kannst Du gerne noch einmal vorbeischauen! Willkommen zurück und einen guten Start!

  • Berit Rosbach

    Das ist für die Zeit schon eine ordentliche Sammlung. Kurz nach der Wende habe ich aus Prag eine kleine blau-weiß gemusterte Schale mitgebracht. Die bewahre ich auch im Glasschrank auf und es steht als Hersteller „Jäger, Eisenberg seit 1869, Original BLAU SAKS, German Democratik Repulic“ drunter. Ich hoffe, die Firma Jäger gibt es noch!

    • Sandra | 3-ZKB

      Oh toll, eine Schale von 1869? Ich weiß leider nicht, ob es die Firma noch gibt. Aber ich weiß, dass die Schale definitiv etwas Besonderes ist. Und in blau-weiß würde sie auch Katrin gefallen. 😉

Leave a Comment.