Click "Enter" to submit the form.

„Ich war 15 Jahre und fleißiger Radio-Hörer”

Heute geht es um Stefans liebsten Wohngegenstand, den der Düsseldorfer liebevoll als seinen „holzigen Kumpel mit Drähten drin“ bezeichnet.

Die Geschichte zu Stefans liebsten Wohngegenstand finde ich super interessant – Ihr ganz bestimmt auch.

« Mein Lieblingsstück ist mein Nostalgie-Radio. Das brachte Philips anlässlich des 100. Geburtstages des Radios Mitte der 1980er Jahre in limitierter Auflage auf den Markt. Es stand als Einzelstück im Schaufenster des örtlichen Elektroladens meiner Elternstadt. Ich war etwas über 15 Jahre, war fleißiger Radio-Hörer und von dem Sammlerstück sofort begeistert. Es hat nämlich ein klassisches Nussholz-Gehäuse, aber innen drin ist ein HiFi-Radio vormals modernster Prägung.

Jetzt ist es seit fast 30 Jahren bei mir. Es wurde auch schon vom Vater eines Kollegen liebevoll repariert, da einer der zwei Knöpfe einen Wackelkontakt hatte. Damals hat es im Laden um die 350 DM gekostet. Das war irre viel Geld für einen 15-Jährigen, vor allem, weil mein Radio viel weniger konnte als all die Schneider-Stereoanlagen, die sich damals jeder Jugendliche nach der Konfirmation bestellte. Dafür gibt es mein Radio noch – die meisten Schneider-Anlagen dürften inzwischen Elektroschrott sein.

Mein Nostalgie-Radio ist mir so wichtig, weil es etwas ist, was nicht jeder hat. Ob es einen realen oder nur einen ideellen Wert hat weiß ich gar nicht. Das Radio hat mich aber durch alle bisherigen Lebensstationen begleitet und ist so etwas wie ein Kumpel aus Holz mit Drähten drin. »

Vielen Dank Stefan, dass Du Gast in der Reihe „Lieblingsstücke“ bist!

Comments.

  • Ein Kumpel aus Holz mit Drähten drin… Das kommt total von Herzen!

Leave a Comment.